Die meisten traditionellen Kampfsportarten sind aus der Not entstanden, der Not, dass Menschen sich schützen mussten. In der Regel sind Kampfsportarten zur Selbstverteidigung gedacht und wurden nicht für den sinnlosen Angriff entwickelt.

Jede Kampfsportart vermittelt eine Philosophie, die in dem Herkunftsland entwickelt wurde und meistens zur Selbstbeherrschung diente. Erst wenn der Mensch den eigenen Körper beherrscht, kann er ihn auch als Waffe einsetzen. Je nach Kampfsportart wird die Vervollkommnung des Geistes höher gefördert, als die Beherrschung des Körpers.

Aber alle Kampfsportarten haben eins gemeinsam: Ohne einen ausgebildeten Geist kann keine Perfektion der Beherrschung einer Kampfsportart erreicht werden. Jede Kampfkunst versucht, dieses Ziel auf eine andere Art zu erreichen. Der Weg dahin spiegelt die Kultur des Herkunftslandes wieder und entstand teilweise über mehrer Jahrhunderte. Deswegen spielen in vielen Kampfsportarten auch Traditionen eine große Rolle.

Wir wollen Ihnen auf den nächsten Seiten einige Kampfsportarten näher bringen, damit Sie sich für die Passende entscheiden können. Wir hoffen, Ihnen ein rundes Angebot von Informationen rund um unser Hobby anbieten zu können, die jedem ein klares Bild über den Sinn und die wichtigsten Philosophien der verschiedenen Kampfsportarten schaffen sollen.

Wir hoffen Sie bald in den großen Kreis der Kampfsportfans begrüssen zu können, wenn Sie nicht schon lange einer sind. Wir sind strikt dagegen, Kampfsporttechniken sinnlos einzusetzen. Sie sollten nur im RIng oder im Verteidigungsfall genutzt werden. Wir messen unsere Kräfte nur im Wettkampf und müssen unserer Umwelt nicht beweisen, wie gut wir unsere Disziplinen beherrschen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spass auf unserer Seite!